Konferenz „Geopolitik des Balkans: Front-Zonenbereich oder Puffer - ist, dass die Wahl?„

PROGRAMM
24 Juni 2019 Herr, Montag, von 10:00 bis 12:30 h.
"Sofia Hotel Balkan"
„Serdika“ Halle

09:30 Anmeldung und Kaffee
10:00 Entdeckung
           Helene KORTLENDER, Direktor für Bulgarien, "Friedrich Ebert"
           Lyubomir Kyuchukov, Direktor des IIMO
10:15 einleitende Erklärung
           Ivaylo Kalfin, Minister für auswärtige Angelegenheiten (2005-2009)
10:35 Global Player und regionale Interessen - wo ist der Schnittpunkt?
           Lyubomir Kyuchukov, Direktor des IIMO
10:50 EU-Balkan - Strategie oder Schwung?
           Prof.. Zdravko Popov, Präsident des Instituts für Public Policy
11:05 Regionale Sicherheits geopolitischen Hintergrund
       Simeon Nikolov, Direktor, Център за стратегически изследвания в сигурността и международните отношения
11:20 Diskussion
           Модератор: Валентин РАДОМИРСКИ, изпълнителен директор на ИИМО
12:20 Обобщаване
12:30 Край на дискусията

Международната политическа динамика отново изведе на преден план региона на Балканите. Това бе следствие от: сериозното дезинтересиране на ЕС от региона; ескалацията на конфронтацията между ЕС, САЩ и НАТО с Русия, довела до пренасяне на противопоставянето в множество точки на света, включително и в Югоизточна Европа; wirtschaftliche und politische Expansion von China nach Europa, Prüfung der Balkan als wichtige Richtung; erhöhte Ambitionen der Türkei regionale Führung; die Versuche des radikalen Islam ihren ideologischen Einfluss auf Europa zu entwerfen, mit lokalen islamischen Gemeinschaften.
Die Prozesse in der Region hervorgehoben auch wichtige Trends: Wachstum der nationalistischen Stimmung; Stärkung der Konfrontation und Konfliktpotential, vor allem in den westlichen Balkan (zwischen Serbien und Kosovo, sondern auch im Großen und Ganzen); innere Instabilität und Schwierigkeiten mit der Anerkennung der Staatlichkeit Länder, erhielt seine erste Unabhängigkeit.
• Може ли да се очаква по-дългосрочен стратегически подход на ЕС към региона на фона на вътрешните проблеми в самия съюз?
• Сигурността и руското възпиране ли са единствения интерес на САЩ на Балканите?
• Колко политика се крие зад китайските икономически интереси и активност в региона?
• Ist Russland das Potenzial, seinen Einfluss auf dem Balkan wieder?
• Die regionale Zusammenarbeit - wie real seine Rolle sein kann, zum Neutralisieren von außen Regionalbereichen importiert?
Der Zweck der Debatte in diesem thematischen Rahmen die Interessen der großen geopolitischen Akteure in der Region zu analysieren, Rolle der EU, regionale Prozesse und die Auswirkungen der geopolitischen Entwicklungen auf die Sicherheit des Balkans - im Hinblick auf die bulgarischen Positionen und Politik.

Programm - Geopolitik & Balkan - 240619

 

Creative Commons License
Diese Arbeit durch Bronze wird unter einer Lizenz Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 International

Kommentare sind deaktiviert