Die Verzögerung in unsere Beziehung zu China nicht durch „Angriff yurush“ überwinden

pexels-Foto-177485Kürzen empörend Botschaften und Missionen, jetzt sie wieder aktiv finden

Intrevyu Tanya Dzhoeva Valentine Radomirski

- Botschafter Radomirski, Bulgarien Gastgeber der siebten Sitzung der „16 plus 1“ geweckt hat hohe Erwartungen für Welle der chinesischen Investitionen in Bulgarien. Eine Kreditlinie von 1,5 Milliarde, es wird ein globales Zentrum für Partnerschaft mit China sein. Sind wir berechtigt unsere größten Hoffnungen oder kommt Zeit für nüchterne Urteil? Wo Interessen der neuen Weltmacht gerichtet?

- Denn jetzt bestätigt Absichten worden, das an sich positive, insbesondere vor dem Hintergrund des Schlag Divergenz Bulgarien Vorteil der chinesischen Initiative in unserer Gegend zu nehmen. Ich werde nicht nur daran erinnern, wie wir unseren Botschafter in der Sitzung in Peking geschickt, während unsere Nachbarn in der Region mit der höchsten Staatsebene teilgenommen und sogar gescheitert dann auf große Investitionsprojekten für ihre Länder vereinbaren.
Die „16 plus 1“ ist die regionale Bühne für Ost- und Mitteleuropa von den strategischen Doktrin von China, bekannt als „One-Gürtel, einmal ". Diese Lehre ebnet den chinesischen Einfluss auf dem eurasischen Festland und mit Afrika und dem Nahen Osten. Gebrauchte Wirtschaftsprojekte, in erster Linie von Krediten an den Empfängerländer, die in Form chinesische finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt. Lediglich zum Beispiel im letzten Jahrzehnte der chinesischen Investitionen in Äthiopien 600 Million. Dollar, und Kreditlinien -Über 70 Milliarde. Dollar. Und in diesem Sinne paßt es die Einrichtung einer chinesischen Militärbasis in Dschibuti. dh. nach der Wirtschafts- und Finanz Expansion tritt unvermeidlich und die politische und militärische Engagement. Es ist daher notwendig, nüchterne Einschätzungen für jedes Projekt, die mit chinesischer Beteiligung entwickeln.
Aktuelle Verzögerung sollte mit „Angriff yurush“ ersetzt, sondern wird sorgfältig in Angriff genommen die allgemeine geopolitische Lage unter Berücksichtigung. Aber dies gilt nicht nur für Bulgarien, und EU-weite. Es sollte die Eskalation der US-chinesischer Beziehungen zu der Zeit und Gelegenheit, ihre Eskalation gegeben wird uns von der absurden Entwicklung des Projektes „South Stream“ zu einer Wiederholung zu bringen. Die Interessen der neuen globalen Kraft mehr und mehr wird der ehemalige Welt Hegemon entgegenstellen, und wir sind in einer der Regionen, wo ihr Interessenkonflikt kann für unsere nationale Sicherheit zu negativen Folgen führen.
- Was ist Ihre Einschätzung der diplomatischen Beziehungen zwischen Bulgarien und China in den letzten Jahren? Der ehemalige Außenminister Solomon Passy, ​​wie gestresst, Bulgarien ist das erste Land, jetzt bestehenden, anerkannt China, und Ungarn ist in Peking die drittgrößte Botschaft.
- Unsere diplomatischen Beziehungen mit China in den letzten Jahren wurden mit nicht Allianzen auf den gleichen Stress wie viel unserer Beziehungen unterzogen, deren Mitglieder. Von der kompletten Vernachlässigung versuchen wir, „Canter“ Aktivierung zu bringen. diplomatische Beziehungen, vor allem mit den pragmatischen Ländern wie China, nicht so gebaut. Die ersten beiden Regierungen regieren jetzt verkürzt empörend Botschaften und uns Handelsmissionen zadgranitsa, und jetzt trat sie in „ihre neue Entdeckung“. Kontakte wurden unterbrochen, analytische und explorative Arbeit auf die Politik und die Wirtschaft vieler Länder, was es unmöglich macht Nischen in ihnen zu finden, um unsere politischen und Marktinitiativen durchzuführen. Das Beispiel von Ungarn ist ein Hinweis auf. Ich möchte hinzufügen,, dass er sich nicht auf China beschränkt. in 1991 g. wir schlossen die Handelsvertretung in Moskau, Ungarn und erweitert seine allmählich aus dem russischen Markt viele unserer Waren verschoben, die die wichtigsten Marktsegmente gemeistert hatte zuvor.
- Das Treffen im Format „16 plus 1“ in Sofia fiel mit dem Ausbruch des Handelskrieges zwischen den USA und China. Dies wirft ein Interesse von China auf den westlichen Balkan und Osteuropa?
- Dieser Handelskrieg wird durch modernen Wettbewerb um Märkte weitgehend diktiert, einer davon ist Osteuropa. Die Ergebnisse dieses Krieges, insbesondere die Ergebnisse des Kampfes um die hegemoniale Dominanz als Ganzes wird, deren Interessen sich durchsetzen in unserer Region bestimmen. Aber auf jeden Fall wird es eine bedeutendere und sorgfältiges Studium der chinesischen Seite der politischen und wirtschaftlichen Lage in den einzelnen Ländern der Form, die Sie Perimeter, sondern auch ihre Beziehungen und Möglichkeiten zu bauen transnationale Projekte auf dieser Basis.
Die chinesischen Beamten erklärten Bereitschaft, mit dem Projekt „Intermarium“ zu kooperieren, die in territorialen Aspekt ist ähnlich wie Chinesisch „16 plus 1“. Aber ich denke, „Intermarium“ oder „Trimorieto“, който бе подкрепен официално от президента Тръмп миналата година по време на посещението му във Варшава, Ziel ist es, eine „Pufferzone“ nicht nur zwischen Westeuropa und Russland zu schaffen, aber eine Barriere für chinesische Offensive zu unserem Kontinent. dh. Die Zinsen werden, aber was die wirklichen Folgen davon sind in diesem Stadium ist es schwierig, vorherzusagen,.
- Politik Trump bringt Sie China mit Westeuropa?
- Die aktuellen Führer der traditionellen europäischen Parteien sind das Produkt der neoliberalen Ideologie und damit Unterstützer der Demokratischen Geld in der amerikanischen Werte verteidigt. Und es wendet sich gegen Trump und den Großteil der Republikanischen Partei. Drehen Globalisierung ist eine wichtige Säule in der neo-liberalen Wertesystem, und chinesische Interesse sind eng miteinander verknüpft und abhängig von der weiteren Entwicklung von Prozessen globalistichnite. Und diese Prozesse, zu einem gewissen Grad alle Teilnehmer begünstigt, bieten unvergleichlich größere Vorteile der großen Länder und Ländergruppen, wie die Europäische Union. In diesem Stadium ist eine objektive Voraussetzung für den Zusammenhalt von China mit Westeuropa als Folge der Politik der Trump ‚America first‘.
Auf der anderen Seite ist die Abhängigkeit von Westeuropa, vor allem in den militärischen und politischen Aspekten, weiterhin so groß sein,, es ist wahrscheinlich,, wenn die Politik der Trump gewinnt keine Alternative zu den Vereinigten Staaten, die politischen Veränderungen in Europa zu erleben, die das Management der bestehenden EU-neoliberalen Führer entfernen, ob der „links“ oder „rechts“ -Segment. In einer ähnlichen Entwicklung kann kaum Konvergenz von China mit Westeuropa zu erwarten.
- Einige westlichen Länder haben hervorragende Handels- und Wirtschaftsbeziehungen mit Peking, wie Deutschland, aber reserviert, wenn es um chinesische Investitionen in Osteuropa. Warum?
- Osteuropa Markt, welche großen Wirtschaftsmächte der EU als ein „reserviert Gesetz“ Perimeter. Die wachsende Präsenz der chinesischen Hauptstadt ist von Bedeutung für jene Kräfte, dass dieses „Recht“ können sie zurückgezogen werden. Gestartet weltweiten Handelskrieg wird die Aufgabe dieser westeuropäischen Ländern erleichtern, Suche nach Möglichkeiten, die „chinesische Invasion“ in Osteuropa zu stoppen. Geeignet sein, um Erläuterungen zu Werkzeugen gefunden, mit dem der EU-Grenzwerte, wenn Sie kann nicht aufhören, der Eintritt Chinas in der Region.
Ob dies in den osteuropäischen Ländern von Vorteil oder von Nachteil ist ein anderes Thema ist, und es wird die EU verhängnisvollen Blick auf seine zukünftigen Fragen angemessene Reaktion und Fähigkeiten in beiden Richtungen erhalten nur dann gelöst, nachdem sie - wie Geschwindigkeit „de facto“ wird es nach Union 1-2 Jahre, wie es wird gebildet dieses „de jure“, Was sind die Beziehungen von Brüssel mit den wichtigsten geopolitischen Kräfte begann Gestalt „multipolaren Welt“ zu nehmen.
- Es gibt verschiedene Meinungen über den Umfang und Inhalt der Beziehungen zwischen China und Russland. einige glauben,, dass ihre Partnerschaft ist von strategischer Bedeutung, andere -, dass China allein pragmatische Politik führt. Sie, was Sie hätte verteidigt?
- Meine persönliche Definition wäre ausgeglichene. betrachten, dass der aktuelle Stand der russisch-chinesischen Beziehungen als Folge der immer schneller Dynamik ihrer Entwicklung schafft eine gute Grundlage für die strategische Zusammenarbeit in der Zukunft. Dennoch erinnern beide Seiten die schlimmsten Jahrzehnte Gegensatz zu den beiden Nachbarländern, führte sogar zu bewaffneten Auseinandersetzungen Grenze.
Die Aussagen der Führer der beiden Länder, dass immer mehr gerecht werden und Interaktion zu wichtigen globalen Fragen zeigen zunehmende, zeugen von dieser Vorsicht, durch die Geschichte ihrer Beziehung verursacht. Според Путин „стабилното сътрудничество с Китай е достигнало безпрецедентно ниво и (...) Interaktion mit Peking ist eine der wichtigsten Prioritäten von Moskau. "
Und Xi Jinping, unter Hinweis darauf, „den hohen Grad und Art der chinesisch-russischen Beziehungen“ definiert sie als „praktisch unersetzlich“. Noch interessanter war sein Vorschlag, erfolgt vor 2 und in diesem Jahr 10 Tage nach dem anderen sein Treffen mit Putin. Am Plenums des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, sagte er, China hat die strategische Zusammenarbeit von Russland angeboten und dass Moskau kann diesen Vorschlag sorgfältig prüfen zu 2030 g.
Also beiden Länder sorgfältig und vorsichtig auf dem Weg der zunehmenden Annäherung bewegen, Nachweis von denen im letzten Jahr begann gemeinsame Marine-Übungen, wo russische Schiffe nahmen an gemeinsamen Manövern mit den Chinesen im Südchinesischen Meer, und Chinesisch - gemeinsam mit dem russischen Schiffen im Mittelmeer.
Diese Situation ist in allgemeiner Form erinnert an die Situation vor 50 Jahre, wenn der Konflikt zwischen der UdSSR und der Volksrepublik China Washington Umkippen Formel durch „2 + 1“ zu ihren Gunsten.
- Welche Dynamik scheint denken Sie das Dreieck USA-Russland-China?
- Es ist die US wahrscheinlich zu versuchen, diese Kombination von US-Außenpolitik zu wiederholen, Architekt, das war Henry Kissinger (polzvavasht ist jetzt bekannt Weißes Haus beeinflussen). Das Treffen in Singapur Trump Kim war „Ehrfurcht“ zu China, und diese, was darauf zurückzuführen ist nächste Woche mit Vladimir Putin - Russland. Washington hat die Beziehungen zu Verbündeten kompliziert aussehen aggressiv für Probleme in den russisch-chinesischen Beziehungen, die, wenn Sie nicht finden,, wird versuchen, zu erstellen, sie für ihre Divergenz zu verwenden. schließlich, globale Dreieck Funktion als Muster „2 bis 1“ in dem Land, gegen die kombiniert die anderen beiden, ist zu verlieren.
Als Anfang der 70er Jahre, und jetzt, US-Bohrungen in beiden Richtungen durchgeführt - nach Moskau nach Peking. Und jeder der beiden Hauptstädte ist eingeladen, zwischen Washington und anderen Hauptstädten zu wählen. Es ist einer von ihnen zu erwarten schwankte, „die Köder beißen", dann wird der amerikanische Plan greifbaren Ausdruck im Bereich des diplomatischen Manövers wird wachsen in reale Politik erhalten.

Schematisierung dieses Szenario zunichte machen nicht seine Bedeutung. Natürlich, dass die Wirklichkeit reicher und „multifaktoriell“, aber im wesentlichen Ereignisse Schema beschrieben scheinen sehr ähnlich wie diese, was passiert in der Realität.
typisch, dass die USA „Divergenz“ zwischen Russland und China ist auf dem Gebiet der Sanktionen reflektiert, wo jedes Land zusammen mit „Peitsche“ angeboten „Karotte“; So sind sie vor der Wahl, logisch, dass Washington sagt, zwischen ihnen zu einem Zusammenstoß führen.
- Was ist der Unterschied zwischen der aktuellen Situation und die der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts?
- In den frühen 70er Jahren die Beziehungen zwischen Moskau und Peking waren in einer Phase der tiefen ideologischen Kluft und militärisch-politische Konfrontation. Aber dann ist die Situation auf der koreanischen Halbinsel fast keine Wirkung auf sie. Pjöngjang dann manövriert offenbar zwischen Moskau und Peking, aber es hat sich konsequent an China gebunden. Seoul war es unter der Kontrolle von Washington und pro-amerikanischen diktatorischen Macht abgewechselt Regimen. streng genommen, Südkoreas Potenzial für die Zusammenarbeit mit der VR China und der UdSSR war Null.
Aber jetzt ist die Situation anders. Eine klare Darstellung der Tatsache,, Peking und Moskau sehr gut verstanden, das Wesen von opportunistischen Innovationen in der amerikanischen Politik, ein kürzlicher Besuch von südkoreanischen Präsidenten Mun Yin Zhe in Russland. Es ist zu beachten,, dass in der gesamten Entwicklung der Situation um Nordkorea und sein Atomprogramm hielt Seoul Führer seine Hand am Puls der Ereignisse und nicht der Fahrrinne der Politik der Vereinigten Staaten folgte. vor, er handelte auf eigene Gefahr, unterschiedliche Interessen verbindet und ständig seine Schulter Kim Jong-un unterworfen wird.
Es kann daher davon ausgegangen werden,, diese Ressource zwischen den beiden Theatern der militärischen Operationen dieser hybriden Krieg „link verbindet“ wird auch weiterhin handeln. Die Aktionen von Russland und China zeigen die folgende: sie glauben,, der Schlüssel zum Erfolg in dieser schwierigen Situation für Moskau, und Peking ist in der Politik, wo, nicht in Kontakt mit Washington ablehnen, koordinieren ständig ihre Aktionen, sie lassen sich nicht „Distanzierung“ werden.
Russland hat die Möglichkeit, die Vereinigten Staaten zu beeinflussen, indem sie Konflikte zwischen Israel und Europa (Politik auf den Iran), und China ist in der Lage, dies zu tun wegen seiner tiefen Auseinandersetzung mit nordkoreanischen Fragen. Russlands geopolitisches militärisches Gegengewicht zu Washington, und China - geoökonomische.
Es gibt Punkte von ernsthaften Konfrontation mit den USA: Russland Syrien und Ukraine, aber für China - Südchinesischen Meer ein „schwaches Glied“ Taiwan und kämpfen für die Straße, in erster Linie Malacca, , durch die der Großteil des Welthandels auf dem Seeweg. Diese Umstände beweisen, dass taktischer Plan die widersprüchlichen Punkte und Vorteile von Moskau und Peking, sie schafft mehr Interesse an der Erhaltung Zusammenarbeit Ergänzung, anstatt es mit der Orientierung nach Washington zu ersetzen.
dies bedeutet,, dass das Dreieck hat eine Chance Dreieck zu bleiben, kein gewünschtes Format für Washington „zu werden 2 + 1„ (oder „2-1“). Die Aufgabe von Amerika in diesem Fall wäre Ereignisse zu erzwingen. Und die beiden anderen geopolitischen Zentren des Einflusses - langsam „großes Spiel“ und nicht zulassen, dass Washington blitzkrieg, einschließlich der strategischen Desinformation und Desorientierung.
Im Westen des russisch-amerikanischen Status quo mit dem israelischen Beteiligung an der East chinesisch-amerikanischen mit einem Fokus auf konvergierende koreanische Staaten Garantie für die globale Stabilität. Aber nur in russisch-chinesischen Interaktion, denn sonst wird seine Abwesenheit eine Summe von destabilisierenden Faktoren.
- Haben Sie prognostizieren, wie es Trump-Putin-Treffen wird entwickeln, was die Welt erwartet mit großen Interesse, und vielleicht mit der Angst?
- Welt Medien sind voll von Vorhersagen und sind direkt für das große Interesse, und je mehr durchscheinend Ängste vor möglichen Folgen dieses Treffens. Wir können die verschiedenen Prognosen in mehrere Gruppen zusammenfassen.
Am zahlreichsten sind diejenigen,, Anhebung Bedenken, dass die Gespräche zwischen Putin und Trump wird zakonspiriran Versuch werden auf einer gemeinsamen Front gegen den Hauptfeind der beiden zustimmen - liberal globalist Gemeinschaft. In diesem Szenario werden alle strittigen Fragen im Moment bleiben in der Zukunft zu lösen, und die Diskussion über alle wichtigen Themen der Diskussion wird eine Ablenkung, daher die endgültige Erklärung wird in der Natur formal.
Die eigentliche Tagesordnung der Sitzung von Putin und Trump, wird jedoch von bestimmten einzelnen Verhandlungspunkten zusammengesetzt sein, имащи за цел разбиването на глобалната „дълбока държава“ и създаване на канали за бъдещо непублично взаимодействие по тази стратегическа цел между двамата лидери.
Diese Interpretationen der Sitzung nicht bieten Durchbruch zu wichtigen Themenbereichen. Sie geroutet alternative, geheime Agenda der Gespräche zwischen den beiden Supermächten.
Eine solche stellt eine Vereinbarung langfristige Zusammenarbeit zwischen den beiden Führern in mehreren Stufen. Die erste Trump hilft Putin den liberalen Clan in Russland abschaffen, welche mit „klintonoidite“ assoziiert, und in den nächsten Phasen Russland, USA und China wird eine dreifache Allianz für Global Governance bilden, wo es neue Einflusssphären bestimmt werden. Und Putin in der Lage, die Bemühungen der Trump auf der Straße zu unterstützen. Natürlich, dies ist eine langfristige Strategie, die wahre Bedeutung davon wird ausgeschrieben, und es wird mit der üblichen Rhetorik der Konfrontation und die Rivalität verborgen werden, um diese Kräfte zu beschwichtigen, Trump und Putin haben noch nicht gewonnen. Die detaillierteste diese These wird von russischen Analyst Michael Hazin entwickelt.
Eine weitere Gruppe von skeptischen Analysten sagen, dass die Gespräche zwischen Putin und Trump nicht zu wesentlichen Änderungen führen, da die Positionen beider Seiten wurzeln tief in geopolitischen Widersprüche und alle Verhandlungen kann nur ein Versuch sein, weiter Druck auf Gegner, Das ist unrealistisch. Kurzum, alles basiert auf Kipling: West ist West, Ost ist Ost und als aufeinander zu bewegen,, sie werden nicht von seinem Sitz herunterkommen. deshalb, wir sollten keine Durchbrüche auf den wichtigsten Linien der Konfrontation Iran erwarten, Syrien, Ukraine und Europa. Es ist bemerkenswert Analyse des israelischen Analyst James Kedemah.
Ein drittes Szenario liefert eine Analyse der russischen Zeitung „Kommersant“, was wahrscheinlich zielt darauf ab, überzogene Erwartungen zu beschränken, einige Medien Vorhersagen Port für das bevorstehende Treffen in Helsinki. Ihm zufolge hat die Tagesordnung der Gespräche bereits vorbereitet, Parteien haben sich auf eine gemeinsame Erklärung nach dem Treffen vereinbart, die sieht keine Improvisation und alle Schritte exakt ausgerichtet. Aber diese Schritte sind die folgenden:
1. Auf Drängen des globalist wing in Congress, dass Trump hat sich bereit erklärt mit Putin zu treffen, Bush wird schriftliche Zustimmung aus Moskau sucht nicht in der US-Wahlen zu stören. Moskau, natürlich, wird sich weigern,, da dies eine indirekte Anerkennung seiner Intervention in 2016 g. Zur gleichen Zeit wird Moskau eine Erklärung der Wirkung machen, sie hat nie ähnliche Interventionen getan und beabsichtigt nicht durchzuführen. Diese Erklärung wird von beiden Parteien akzeptiert werden und ermöglicht Trump es nach Hause als ein wichtiges Engagement zu zeigen, er konnte es am Vorabend der Zwischenwahlen zum Kongress im November gewinnen. so Trump, auch wenn sie nicht vollständig das russische Thema vor den Wahlen entfernen, es wird deutlich den eventuellen Sieg seiner Anhänger schwächen und erleichtern. und Putin, die passieren, Es wird ihm dabei helfen.
2. Ukraine wird das offizielle Thema der Diskussion sein. Parteien werden begrenzt sein Engagement für die Minsk Vereinbarungen zu erklären. Die wirkliche Lösung für das Problem wird von dem Umfang der Sitzung entfernt werden und in die Hände der Assistenten ausgeliefert, Sie benötigen einen neuen Schritt-für-Schritt „Fahrplan“ für die Entscheidung der ukrainischen Frage vorzubereiten. Bevor diese Karte machen wird Ansatz für den letzten Platz in diesem Land in der neuen politischen Karte der Welt vorbereitet und koordinierte. Sehr interessant ist die Nachricht in dieser Hinsicht, dass eine Reihe von Prominenten hat von Lugansk und LDNR zurück nach Russland zurückgekehrt, das gibt Anlass, die Existenz eines Vorvertrages über die ukrainische Ausgabe zwischen Moskau und Washington zu der Annahme,.
3. Die Situation in Syrien wird im Detail diskutiert werden. Und nicht, weil, dass Assad ist jetzt viel stärker und näher an den Sieg als je zuvor, nichts davon, die USA über die Sicherheit Israel besorgt und von Russland in dem Iran von der israelischen Grenze wollten. Dies wird diskutiert. aber die Haupt, dass regt Trump, das Schicksal der Ölfelder in Dair Es-Dämmerung. Und der Grund ist nicht nur ungern Assad für die Stärkung der Wirtschaft, eine Ressource zu geben. Tatsache ist,, die Vereinigten Staaten haben bereits investiert dort großes Kapital, Jetzt Assad beraubt sie von ihnen. Verhindern, dass die Enteignung von US-Vermögenswerten in Syrien ist das Hauptthema für Trump. dies ist, er würde Putin sagen und damit rechtfertigt seine Position, warum nicht einfach aus Syrien zurückziehen, ohne dieses Problem lösen. Trump wird Zusicherungen von Putin suchen, Realisierung, че САЩ могат и сами да решат този въпрос с военни средства, aber es wird für sie zu unerwünschten politischen Zertifikaten führt. Und es wird viel Geld kosten, und Trump muss nicht abenteuerlich Kosten außerhalb der USA.
4. Die Sanktionen werden das kürzeste Gesprächsthema sein. erstens, da, dass die Entscheidung, sie von nun überwältigende Mehrheit der Neocons im Kongress zu nehmen, und während es keine erforderliche Zahl von Unterstützern Trump, Um dieses Thema zu diskutieren ist „Zeit zu verschwenden“. Und weil dieses Projekt der offiziellen Erklärung gibt es keine Erwähnung von Sanktionen.
Diese drei Sätze von Projektionen bilden ein vollständiges Bild des Kontextes, welche diskutieren Putin und Trump in Helsinki. In jedem Fall wird das Treffen zwischen Wladimir Putin und Donald Trump sehr schwierig sein,. Der Erfolg kann auf den ersten Blick völlig unverständlich.
Die Hauptsache ist, ein neues Kommunikationssystem zwischen den beiden Ländern zu bauen. Dies wird das erste volle Treffen zwischen Donald Trump und Vladimir Putin. Wir können sie nur erfolgreiche Verhandlungen wollen.

Kommentare sind deaktiviert